Thierry Leimbacher, Muriel und Ryo Forster ganz knapp an der 1.30er-Marke vorbeigeschrammt


"Frauenfelder" vom 18. November 2012

Ja, das waren noch Zeiten, als Familie Schweizer am Sonntagabend, mitte November, kurz nach 18 Uhr, gebannt ins Fernsehen schaute, um die "grünen Helden der Ostschweizer Landstrassen" ja nicht zu verpassen. Blum, Rüegsegger, Moser oder Storchenegger hiessen sie vor 30 Jahren, später Hafner und Von Känel.... und heute?
Kennt jemand noch die Namen der aktuell besten Schweizer Waffenläufer? (Der Sieger hiess Konrad Von Allmen, der Zweite war Adrian Brennwald).

Auch von den "Hörnern" nahmen zu den Glanzzeiten des Waffenlaufs (70er und 80er-Jahre) immer eine Handvoll am "Frauenfelder" teil; ich glaube, mein Vater "Maus" schaffte ihn mal um die 3 h20, was heute für eine absolute Spitzenklassierung reichen würde (es liefen "nur" zwei unter 3h!).

Tempi passati!

Aber in Frauenfeld steckt man den Kopf nicht in den Sand! Schon vor rund 10 Jahren integrierte man einen zivilen Marathon und gar noch einen Halbmarathon (auf der zweiten Hälfte, von Wil her nach Frauenfeld) in die Veranstaltung;
so konnte man wohl das Budget einigermassen ausgeglichen halten; selber absolvierte ich diesen sehr schönen, aber auf der ersten Hälfte auch anspruchsvollen Marathon auch schon.... und habe es mir vorgenommen, dies wieder mal zu machen.
Von den aktuellen Jugendläufern nahmen in den letzten Jahren die Forsters sowie Langstreckler Thierry Leimbacher jeweils den Halbmarathon-Jugendlauf (auch dies eine tolle "Erfindung" des OK's) unter die Füsse.

Leider konnte Tanja Forster diesmal wegen Krankheit nicht starten; wir wünschen unserer Tanja von Herzen gute Besserung!

Beginnen wir mit Thierry! Im 2010, vor seiner LG Horn-Zeit, lief er 1h50, im letzten Jahr, nach 4-monatigem Training mit unserer Jugendgruppe, lief er 1h40 und in diesem Stil gings weiter! 2012-> 1h30!
Ein ganz tolles Resultat unseres Youngsters und wir freuen uns natürlich sehr auf die 1h20 im 2013 und den Gesamtsieg im 2014 (die Kurve soll ja "so" weitergehen)!

Muriel, lizenziert für den BTV Aarau, aber zwei Mal pro Woche trainierend mit der LG Horn, lief ein paar Sekunden besser als Thierry (aus einem andern Feld) und gewann somit die Juniorinnenkategorie!
Nur Ryo lief es nicht so recht (wir jammern auf hohem Niveau!). Einmal mehr wurde er von Seitenstichen geplagt und lief kurz nach Thierry mit 1h32.52 als 14. ins Ziel!

Die Stimmung in Frauenfeld sei sehr gut und "total aufgestellt" gewesen; dazu beigetragen habe vorallem Ex-Weltklassemann Markus Ryffel und "seine" New York-Reisenden, welche, im Schweizer- oder NY-Shirt startend,
am "Frauenfelder" das nicht stattgefundene Grossereignis von anfangs November nachgeholt haben; persönlich hat mir dieses Verhalten ALLER sehr gefallen; schön, dass man somit eine Schweizer Veranstaltung, welche ums Ueberleben kämpft, berücksichtigt hat. Auch gab man nicht einfach klein bei und "weinte" dem New Yorker nach!

Als Jugend-Leiterin gratuliere ich "meinem" Trio sehr herzlich und hoffe, dass es im nächsten Jahr noch mit Zuwachs aus den eigenen Reihen wieder am Start stehen wird!

Jacqueline Keller, Jugend-Leiterin
 
 

Hornauszug / Ranglisten

     
Girls 1. Muriel Forster 1.32.02
     
Boys 11. Thierry Leimbacher 1.31.02
  14. Ryo Forster 1.32.52