Goldsponsoren

 

Raiffeisen

Sportpark Aare Rhein

Apotheke Wasserschloss

Fitness Turgi

Staeuble Elektrotechnik

enpace

6 Stundenlauf Brugg 2022

Während die LG Horn Staffel schon 18 Stunden unentwegt Runden gedreht hatte, bin ich morgens um 6 Uhr auch egomässig gestartet. Bereits zum 5. Mal bin ich die 6 Stunden angegangen. Da ist diese Veranstaltung immer ein schöner Gradmesser für meine körperliche Verfassung.

Dieses Jahr habe ich mir absichtlich kein Ziel gesetzt, um mir den Druck zu nehmen. Aber schnell habe ich gemerkt, dass die Kilometer recht entspannt bei hohem Tempo umsetzbar waren. Traditionell gehen die ersten 4 Stunden recht gut und danach wird die Übung zu einer Willenssache. Dieses Jahr ging auch das noch relativ locker, angespornt von den Zuschauern, der LG Horn, meinen lieben Freunden und durch meinen Nachbarn Dave, der jedes Jahr die undankbare Rolle übernimmt mich die letzte Stunde psychologisch und physisch zu begleiten. So war es dieses Jahr möglich meinen bisherigen Distanzrekord von 57 km auf knapp 58.5 km zu verbessern. Auch der 5. Platz bei den Schweizer Meisterschaften war super.

Das hat mich einerseits sehr gefreut, andererseits war ich danach für den Rest des Tages nicht mehr zu gebrauchen. Und jedes Mal frage ich mich dann, wie das wohl die 12-, 24- oder gar 48- Stundenläufer so bewerkstelligen. Leistungen wie die 342 km von Matteo Tenchio über 48 Stunden – er hat maximal 30 Minuten Pause gemacht – oder den 158 km von Lokalmatador Pascal Rüeger mit neuem Schweizer Rekord über 12 Stunden sind extraterrestrisch.

Herzlichen Dank wieder mal für die tolle Organisation vom Team rund um Fredi Büchler!

Jan Winkelhagen

Besucherzähler

Heute 5

Woche 5

Insgesamt 46635